Wer wird König?

Habt ihr Euch auch schon mal gefragt, wie man eigentlich Schützenkönig in Ahausen wird? Oder Jugend- und Kinderkönig? Wie wird man Erntemeister oder gar König der Könige? Hier kommt eine Auflistung aller Regularien zum Schießen beim Schützenfest.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers verzichtet. Sämtliche Bezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

In den Jahren 2020 und 2021 gab es durch die Corona-Pandemie keine Könige. Diese Jahre werden daher bei der Berechnung der Sperrzeiten nicht berücksichtigt! Alle aktuell gesperrten Majestäten findet ihr am Ende aufgelistet.

König / Königin

In Ahausen gibt es nur einen König oder eine Königin. Der Titel wird unter allen Schützenschwestern und Schützenbrüdern gemeinsam ausgeschossen. Der König erhält eine Schützenscheibe für sein Haus, einen Königsorden und eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 500,- Euro.

Voraussetzungen:

  • Mitglied im Verein
  • Volljährigkeit
  • Tragen einer Schützenuniform

Wie wird geschossen?

  • Drei Schuss mit dem KK-Gewehr sitzend auf dem Sandsack aufgelegt auf eine Zwölfer-Ringscheibe und ein Teilerschuss auf eine Zehner-Ringscheibe. Der erste Schuss darf angeschaut werden.

Sperre:

  • Wer König geworden ist, kann 10 Jahre lang diesen Titel nicht erneut erlangen. Dies ist erst im 11. Jahr wieder möglich.

Wer wird König?

  • Der beste Schütze, der nicht in der Königssperre ist.

Erntemeister

In Ahausen gibt es nur einen Erntemeister oder eine Erntemeisterin. Dieser Titel wird aus den Ergebnissen des Königsschießens ermittelt. Der Erntemeister ist gleichzeitig der Vizekönig. Er erhält eine grüne Kordel.

Voraussetzung:

  • Siehe König

Wie wird geschossen?

  • Siehe König

Sperre:

  • Wer Erntemeister geworden ist, kann 10 Jahre lang diesen Titel nicht erneut erlangen. Dies ist erst im 11. Jahr wieder möglich. Diese Regelung gilt seit 2020.

Wer wird Erntemeister?

  • Entweder der zweitbeste Schütze beim Königsschießen, der nicht in der Erntemeistersperre ist, oder der beste Schütze derjenigen, die in der Königssperre, aber nicht in der Erntemeistersperre sind.

Grüne, silberne und goldene Eichel

Wenn der beste Schütze des Königsschießens sich in der Königs- und Erntemeistersperre befindet, erhält er die „Grüne Eichel“. Besitzt er diese bereits, erhält er in folgender Reihenfolge:

  • „Silberne Eichel“ -> „Goldene Eichel“
  • „Silberne Kordel“
  • „Grüne Eichel“ -> „Silberne Eichel“ -> „Goldene Eichel“
  • „Goldene Kordel“
  • „Grüne Eichel“ -> „Silberne Eichel“ -> „Goldene Eichel“

So weit hat es bei uns aber noch niemand geschafft. Wir haben Mitglieder, die aus anderen Vereinen zu uns gekommen sind und einige diese Auszeichnungen tragen. Dort wurden diese teilweise zu anderen Anlässen vergeben.

König der Könige

Alle bisherigen Könige und Königinnen dürfen auf den König der Könige schießen. Kinder- und Jugendkönige sind davon allerdings ausgenommen. Der König der Könige erhält einen Orden.

Voraussetzung:

  • Man war bereits König im Schützenverein Ahausen.

Wie wird geschossen?

  • Drei Schuss auf Zehner-Ringscheiben und ein Teilerschuss.

Sperre:

  • Keine, es darf jedes Jahr wieder teilgenommen werden.

Wer wird König der Könige?

  • Der beste Schütze

Jugendkönig

In Ahausen gibt es nur einen Jugendkönig oder eine Jugendkönigin. Der Titel wird unter allen Jugendlichen gemeinsam ausgeschossen. Der Jugendkönig erhält eine Schützenscheibe für sein Haus und einen Königsorden. Der Vizekönig erhält einen Silberorden und der Drittbeste einen Bronzeorden.

Voraussetzung:

  • 12 bis 17 Jahre alt
  • Man muss nicht Mitglied im Verein sein.

Wie wird geschossen?

  • Drei Schuss mit dem Luft-Gewehr sitzend auf dem Sandsack aufgelegt auf eine Zehner-Ringscheibe und ein Teilerschuss. Der erste Schuss darf angeschaut werden.

Sperre:

  • Wer Jugendkönig geworden ist, kann im nächsten Jahr diesen Titel nicht erneut erlangen. Dies ist erst im übernächsten Jahr wieder möglich.

Wer wird Jugendkönig?

  • Der beste Schütze, der nicht in der Jugendkönigssperre ist.

Kinderkönig

In Ahausen gibt es nur einen Kinderkönig oder eine Kinderkönigin. Der Titel wird unter allen Kindern gemeinsam ausgeschossen. Der Kinderkönig erhält einen Königsorden und einen Sachpreis. Der Vizekönig erhält einen Silberorden und der Drittbeste einen Bronzeorden.

Voraussetzung:

  • 6 bis 11 Jahre alt
  • Man muss nicht Mitglied im Verein sein.

Wie wird geschossen?

  • Drei Schuss mit dem Lichtpunkt-Gewehr sitzend auf dem Sandsack aufgelegt auf eine
    Zehner-Ringscheibe und ein Teilerschuss. Der erste Schuss darf angeschaut werden.

Sperre:

  • Wer Kinderkönig geworden ist, kann im nächsten Jahr diesen Titel nicht erneut erlangen. Dies ist erst im übernächsten Jahr wieder möglich.

Wer wird Kinderkönig?

  • Der beste Schütze, der nicht in der Kinderkönigssperre ist.

Freibierkönige

Die Freibierkönige werden beim Schützenfest auf dem Festplatz mit dem Lichtpunkt-Gewehr ausgeschossen. Es gibt einen Freibierkönig unter den Vereinsmitgliedern und einen König unter den Teilnehmern, die nicht im Verein sind. Die beiden Könige erhalten jeweils ein 5l-Bierfass und eine Plakette auf dem „Freibierfass“.

Voraussetzung:

  • Volljährigkeit

Wie wird geschossen?

  • Drei Teiler-Schüsse mit dem Lichtpunkt-Gewehr stehend freihändig . Die Schüsse dürfen angeschaut werden. Es darf beliebig oft gestartet werden. Das beste Ergebnis (bester Gesamtteiler) zählt.

Sperre:

  • Keine

Wer wird König?

  • Der beste Schütze.

Straßenmeister

Die Straßenmeister werden beim Schützenfest auf dem Festplatz mit dem Lichtpunkt-Gewehr ausgeschossen. Eine Mannschaft besteht aus beliebig vielen Teilnehmern aus einer Straße. Die Schüsse (Gesamtteiler) der drei besten Teilnehmer werden gewertet. Die Straße der Straßenmeister wird für ein Jahr mit dem Straßenschild „Straßenmeister“ ausgezeichnet.

Voraussetzung:

  • Ab 6 Jahre

Wie wird geschossen?

  • Drei Teiler-Schüsse mit dem Lichtpunkt-Gewehr sitzend auf dem Sandsack aufgelegt. Die Schüsse dürfen angeschaut werden. Jeder Teilnehmer darf einmal starten.

Sperre:

  • Keine

Wer wird Straßenmeister?

  • Die beste Mannschaft

Wanderpokale „Firma Ortmann“, „Firma Schreiber“, „Hannes-Lange-Jugendwanderpokal“ und „Lichtpokal“

Diese Pokale sind Wanderpokale, die in einzelnen Disziplinen ausgeschossen werden können. Die jeweiligen Bedingungen sind beim Schützenfest ausgehängt. Den jeweiligen Pokal darf man ein Jahr behalten und muss ihn zum nächsten Schützenfest wieder abgegeben.

Die gesperrten Majestäten 2022:

Diese Mitglieder können dieses Jahr keine Königswürde oder Erntemeistertitel erlangen:

JahrKönig(in)Erntemeister(in)Jugendkönig(in)Kinderkönig(in)
2010Brischke, ChristianThiede, Peter
2011Thiede, PeterBlanck, Ralf
2012Hinz, KatrinHinz, Olaf
2013Henke, RainerZilz, Sönke
2014Intemann, Jan-OleLange, Jochen
2015Honke, JakobIntemann, Jan-Ole
2016Henke, IngridBlanck, Johanna
2017Blanck, JohannaHinz, Katrin
2018Müller, JohannaIntemann, Gerd
2019Hildebrandt, ReinhardLange, KarinaHinz, DominikLiss, Jonathan