Einladung zum Anbringen der Königsscheibe bei Katrin Hinz

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

Unsere Schützenschwester Katrin Hinz ist Schützenkönigin beim Schützenfest in Völkersen geworden. Ihre Schützenscheibe soll ihr am 11. September vom Schützenverein Völkersen nach Hause gebracht werden. Anschließend wird es einen Frühschoppen bei Katrin und Olaf im Garten geben, zu dem Katrin auch den Schützenverein Ahausen recht herzlich eingeladen hat.

Wir treffen uns am 11. September 2022 um 10:30 Uhr auf dem Schützenplatz um gemeinsam mit dem Schützenverein Völkersen zu Katrin zu marschieren.

Damit Katrin ein wenig planen kann, wird um eine vorherige Anmeldung per E-Mail an info@schuetzenverein-ahausen.de oder telefonisch bei Christian bis zum 4. September 2022 gebeten.

Wir hoffen auf gutes Wetter und eine rege Beteiligung!

Viele Schützengrüße,

Katrin und der Vorstand

Mitgliederinformation 2/2022

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

wir hoffen, dass es Euch allen gut geht und Ihr die größtenteils zurückgewonnenen Freiheiten in diesem Frühling genießen könnt. Nach einigen Rückschlägen im Vereinsleben durch die Pandemie im vergangenen Jahr sieht nun endlich wieder alles danach aus, dass Normalität einkehrt. Wir haben am 30. April unsere Generalversammlung nachholen können und planen nun das Schützenfest 2022. Wir möchten deshalb die Gelegenheit nutzen, Euch über einige Aktivitäten und Neuigkeiten aus dem Verein zu informieren und zugleich auf das kommende Halbjahr mit Schießsport und weiteren Veranstaltungen einzustimmen.

Im März haben wir mit der Sanierung des Daches unseres KK-Standes begonnen. An zwei Samstagen haben zahlreiche Helfer den gebäudeseitigen Teil des Daches auf dem Schießkanal entfernt, die darunter befindliche Bodenschicht abgetragen und eine neue stabilere Bedachung aus Trapezblechen aufgebracht. Zahlreiche Leckagen in Verbindung mit dem vollständig durchfeuchteten Boden hatten dazu geführt, dass Wasser in Decke und Wände des KK-Standes eingedrungen und bereits auf der Schießbahn heruntergetropft waren. Im Moment sieht es so aus, als wären alle Leckagen behoben. Dafür nochmals allen Helfern ein großes Dankeschön!

Ein weiterer Dank geht an die Gemeinde Ahausen, die unsere Baumaßnahmen finanziell großzügig unterstützt hat. Einige Restarbeiten sind allerdings noch zu erledigen und Folgearbeiten werden notwendig werden, sobald wir absehen können, welche Schäden das Wasser im Gebäudeinneren verursacht hat. All dies nehmen wir derzeit gemeinsam mit einer Reparatur unserer Heizungsanlage und der Installation einer Belüftung des KK-Standes in Angriff.

Auf der Generalversammlung hat es außerplanmäßig Vorstandswahlen gegeben. Unser Schießwart Peter Thiede hatte im Januar sein Amt niedergelegt. Sein Stellvertreter Olaf Hinz hatte daraufhin kommissarisch als Schießwart fungiert und wurde nun einstimmig zum neuen Schießwart gewählt. Der damit freigewordene Posten des stellvertretenden Schießwarts ist hingegen weiterhin vakant. Olaf hatte die Gelegenheit genutzt und während der Versammlung noch einmal kräftig Werbung für den Schießsport gemacht – sowohl im Jugend- als auch im Erwachsenenbereich. Wir hoffen, dass wir gemeinsam weitere Mitglieder für den Schießsport begeistern können und laden alle Interessierten ein, einfach mal bei den Übungsabenden vorbeizuschauen. Macht Euch dort gerne selbst ein Bild davon, was alles möglich ist. Hoffentlich findet sich so auch bald ein Stellvertreter für den Posten des Schießwarts.

Intensiv diskutiert wurde auf der Generalversammlung das Thema ‚Arbeitsdienste‘. Anlass dafür gab zum einen die zuletzt stark gesunkene Arbeitsmoral vieler Mitglieder. Nicht einmal die Hälfte der eingeteilten Mitglieder kam zuletzt zum Herbstputz. Einige Mitglieder verweigerten gar ihre Arbeitsdienste und waren auch nicht bereit, sich selbst um Ersatz zu kümmern.

Zum anderen ist Bedarf für viele weitere Arbeitsdienste entstanden, da wir bereits seit geraumer Zeit den Posten des Hallenwartes nicht wiederbesetzen konnten. Während der Pandemie war diese Lücke kaum aufgefallen. Nun jedoch stehen wir vor dem Problem, dass Vermietungen des Schützenhauses nur möglich sind, wenn dieses auch in einem vorzeigbaren Zustand ist. Um dies sicherzustellen, werden deshalb für den Rest des Jahres wöchentliche Reinigungsdienste von jeweils 2 Personen stattfinden – immer donnerstags von 18:00 bis etwa 19:30 Uhr. Dieses Verfahren hat sich bereits in einigen Nachbarvereinen bewährt und soll uns vor einer Beitragserhöhung bewahren, die anderenfalls notwendig geworden wäre, wenn wir unser Schützenhaus professionell reinigen ließen.

Aus gegebenem Anlass und als Konsequenz aus der Diskussion während der Generalversammlung

weisen wir nochmals darauf hin, dass jeder, der zu einem Arbeitsdienst eingeteilt wird (siehe beigefügte Liste), verpflichtet ist, daran teilzunehmen oder bei Verhinderung selbst für Ersatz zu sorgen und einen Vertreter des Vorstands darüber zu informieren. Wer vorsätzlich Arbeitsdienste verweigert, handelt nicht nur unkameradschaftlich, sondern auch entgegen unserer Satzung.

Wie eingangs bereits erwähnt, laufen die Planungen für das Schützenfest 2022 auf Hochtouren. Alles muss dieses Mal mit mehr Zeitdruck erfolgen und vieles erst aus dem Corona-Schlaf erweckt werden. Die vor nunmehr 10 Jahren gegründete Arbeitsgruppe Schützenfest, der Festausschuss und der Vorstand haben sich hierzu zusammengetan. Dankenswerter Weise haben sich außerdem einige junge und neue Mitglieder bereit erklärt mitzuwirken. Und so sieht nun alles danach aus, dass wir sehr bald ein fast normales Schützenfest feiern können, mit echten Menschen, echter Musik, echten Schießwettbewerben und echtem Schützenfestbier vom Fass. Drückt bitte alle die Daumen, dass nichts mehr dazwischenkommt!

Im Namen des gesamten Vorstands und mit besten Schützengrüßen,

Prof. Dr. Christian Brischke                                                       

1. Vorsitzender

Martin Hesse

Schriftführer

Mitgliederinformation 3/2021

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

wir hoffen, es geht Euch allen gut und Ihr genießt die Adventszeit!

Unser Optimismus aus dem Frühherbst, der Pandemie bald zu entkommen, ist leider wieder verflogen. Das Auftreten neuer Virus-Varianten und die nach wie vor mangelnde Impfbereitschaft in der Bevölkerung haben erneut zu massiven Einschränkungen geführt, die auch den Schützenverein Ahausen betreffen. Unser Hubertusgrillen mussten wir in letzter Minute absagen, da die neu erlassenen Regeln der Landesregierung selbst unter Einhaltung von ‚2G plus‘ nicht hätten erfüllt werden können. Viel Aufwand sowie finanzielle Aufwendungen des Vereins waren vergeblich.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei all denjenigen, die uns seit vielen Jahren die Treue halten und sich zum Hubertusgrillen angemeldet hatten, sowie vielen Neugierigen, die sich gefreut hatten, zum ersten Mal daran teilzunehmen. Dass das Schützenhaus bis auf den letzten Platz ausgebucht war, zeigt erneut, wie groß das Bedürfnis nach Normalität und Gemeinsamkeit ist.

Ein weiterer Dank geht an alle, die sich am gleichen Tag vormittags dem Herbstlaub angenommen haben und gemeinsam mit Angelverein und Feuerwehr das Gelände gesäubert haben. Alle anstehenden Arbeiten konnten allerdings nicht erledigt werden, da lediglich die Hälfte der zum Dienst eingeteilten Personen erschienen war. Es wird deshalb einen neuen Arbeitseinsatz am 15.01.2022 (Beginn: 09:00 Uhr) geben. Wir weisen darauf hin, dass jeder, der zu einem Arbeitsdienst eingeteilt wird, verpflichtet ist, daran teilzunehmen oder bei Verhinderung selbst für Ersatz sorgen und einen Vertreter des Vorstands darüber informieren muss.

Den Schießsport haben wir am Anfang des Monats ebenfalls erneut einstellen müssen. Uns ergeht es dabei wie vielen anderen Sportvereinen. Der Aufwand für die Einhaltung der 2G plus-Maßnahmen ist unverhältnismäßig hoch und nicht leistbar. Durch die neueste Verordnung gibt es allerdings Spielraum für ‚Geboosterte‘. Insgesamt ist es aber so, dass die sich in immer kürzeren Intervallen ändernden Regelungen die Planbarkeit des Vereinslebens nahe Null bringen und wir kaum noch eine Prognose für die kommenden Veranstaltungen des Vereins wagen. Sicher ist allerdings, dass sowohl die Jahresendbesprechung des erweiterten Vorstands am 27.12.2021 sowie die Generalversammlung am 08.01.2022 abgesagt sind und zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Bleibt bitte weiterhin alle gesund, habt eine besinnliche Weihnachtszeit und kommt alle gut in das neue Jahr 2022!

Im Namen des gesamten Vorstands und mit besten Schützengrüßen,

Prof. Dr. Christian Brischke, Vorsitzender

Martin Hesse, Schriftführer

Mitgliederinformation 2/2021

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

wir hoffen, unser Brief erreicht Euch bei bester Gesundheit. Die Pandemie hat uns noch immer im Griff, allerdings nicht mehr ganz so fest wie noch zu Beginn des Jahres. Kleinere Veranstaltungen sind mittlerweile wieder möglich und auch wir haben endlich unsere diesjährige Generalversammlung nachholen können. Leider gelten aber immer noch etliche Restriktionen, sodass wir gemeinsam mit dem Vorstand des Heimatvereins beschlossen haben, auch in diesem Jahr das Ahauser Erntefest nicht stattfinden zu lassen.

Das ist sehr bedauerlich, soll uns aber nicht davon abhalten, endlich wieder gemeinsam etwas zu unternehmen und auch miteinander zu feiern.

Wir laden Euch deshalb zu einem Herbstlichen Knipp-Essen am 02. Oktober 2021 ein, das wir gemeinsam mit dem Heimatverein veranstalten wollen. Los geht es um 18:30 Uhr im Ahauser Schützenhaus. Gereicht wird deftiges Knipp mit Bratkartoffeln. Dazu gibt es für jeden Geschmack die passende herbstliche Beilage: Gewürzgurken, süß-sauer eingelegte Kürbisse und Apfelkompott. Wer kein Knipp mag oder lieber vegetarisch isst, kann alternativ selbst gebackenen Zwiebelkuchen bestellen. Auch eine ‚Spirituose der Saison‘ darf natürlich nicht fehlen. Der Preis für das Essen beträgt 15 EUR pro Person.

Damit wir besser planen können und um den Corona-Regeln gerecht zu werden, ist eine Voranmeldung notwendig. Bitte meldet Euch verbindlich bis spätestens 25.09.2021 bei Carsten Kaßburg (carsten.kassburg@freenet.de ; TEL: 04269-105710) oder Christian Brischke (TEL: 0172-5434036) an. Bitte lasst uns auch wissen, ob Ihr Knipp oder Zwiebelkuchen essen möchtet. Wir freuen uns auf einen gemütlichen Abend mit gutem Essen, leckeren Getränken und viel Gelegenheit miteinander zu klönen!

Auf unserer Generalversammlung am vergangenen Samstag (04.09.2019) haben wir das erste Corona-Jahr unseres Vereins Revue passieren lassen: Es gab nur wenige Aktivitäten zu berichten. Neben einer ersten Kohltour gemeinsam mit dem Schützenverein Eversen, die noch vor Ausbruch der Pandemie stattfand, haben wir lediglich unser renoviertes Durchfahrt-Tor auf dem Festplatz mit einem gemütlichen Grillabend im vergangenen Oktober eingeweiht. Auch im Jahr 2021 lief der Vereinsbetrieb im Hinblick sowohl auf den Schießsport als auch auf andere Aktivitäten nur auf Sparflamme. Drückt bitte alle die Daumen, dass dies im kommenden Jahr wieder anders wird!

Ein besonderer Dank geht an unseren Schützenkönig Reinhard, der sich in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal bereit erklärt hat, seine Amtszeit um ein weiteres Jahr zu verlängern. Erneut hat Reinhard unsere trotz Corona wachsende Jugendabteilung unterstützt und uns mit den Verpflegungsrationen für das Schützenfest unter die Arme gegriffen. Anders als unser König haben sich einige Vorstandsmitglieder erst dem Votum der Mitglieder stellen müssen. Für weitere vier Jahre im Amt habt Ihr Peter Thiede als Schießwart, Martin Hesse als Schriftführer und Christian Brischke als 1. Vorsitzenden bestätigt. Vielen Dank für Euer Vertrauen!

Der Ausblick auf das kommende Jahr ist immer noch recht vage. Wir haben bereits begonnen, unser Schützenhaus für private Feiern zu vermieten und wollen mit dem Knippessen auch eine erste größere eigene Veranstaltung wagen. Ob es auch ein Hubertusgrillen 2021 geben wird, müssen wir von der Entwicklung in den nächsten Wochen abhängig machen. Sehr zuversichtlich sind wir hingegen, dass die nächste Generalversammlung im Januar stattfinden kann und wir im nächsten Juli neue Majestäten ausschießen können. Band und Kapelle für das Schützenfest 2022 haben wir hoffnungsvoll bereits gebucht.

Bleibt bitte weiterhin alle gesund und genießt einen hoffentlich sonnigen Herbst!

Im Namen des gesamten Vorstands und mit besten Schützengrüßen,

  Prof. Dr. Christian Brischke                               Martin Hesse

             1. Vorsitzender                                            Schriftführer

Sommerferienprogramm 2021

Der Schützenverein Ahausen veranstaltet am 28.08.2021 von 14:00 – 16:30 Uhr für 6-11-Jährige Outdoor-Spiele auf dem Schützenplatz mit Lichtpunktschießen und vielem mehr an. Die Anmeldung muss bis zum 21.08.2021 bei Katrin Hinz telefonisch unter 0157-34311424 erfolgen. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Dieses Angebot ist kostenlos.

Wir freuen uns auf eure Anmeldung!

Mitgliederinformation 1/2021

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

wir hoffen, dass es Euch allen gut geht und Ihr die Pandemie bislang gesundheitlich und jeder anderen Hinsicht gut überstanden habt. Einige von Euch hat das Virus tatsächlich erwischt, aber soweit wir wissen sind alle wieder vollständig genesen. Das ist die Hauptsache! Es war sicher richtig, dass wir unser Vereinsleben für so lange Zeit haben ruhen lassen. Vielleicht hat auch dies dazu beigetragen, dass wir bislang recht glimpflich davongekommen sind.

Bereits zum zweiten Mal in Folge wird das Ahauser Schützenfest in diesem Jahr ausfallen.
Auch das Kreisschützenfest 2021 ist bereits abgesagt. Ob und ggf. in welchem Rahmen wir im kommenden Herbst ein Erntefest feiern können, steht noch in den Sternen. Spätestens im Hinblick auf das Hubertusgrillen Ende November sind wir aber sehr optimistisch, dass es möglich sein wird, wieder gemeinsam zu feiern.

Unser König Reinhard wird sich ein weiteres Jahr gedulden müssen, bis wir ihn in seiner Residenz im Voßkamp abholen können. Um ihm und Euch allen die Wartezeit ein wenig zu verkürzen und während des zweiten Juli-Wochenendes wenigstens ein bisschen Schützenfest-Stimmung aufkommen zu lassen, haben wir für Euch in diesem Jahr ‚Schützenfest-Verpflegungsrationen‘ vorbereitet.

Je nach dem, was die dann gültigen Corona-Regeln zulassen werden, könnt Ihr Euch mit anderen Schützinnen und Schützen zusammentun und im kleinen Rahmen feiern. Die wichtigsten Utensilien hierzu findet Ihr in den Verpflegungsrationen. Bis zum ersten Juli-Sonntag (04.07.) könnt Ihr sie bei Martin über info@schuetzenverein-ahausen.de oder bei Christian über 0172-5434036 bestellen. Abholen dürft Ihr die Pakete dann am Schützenfestsamstag zwischen 10:00 und 12:00 Uhr im Schützenhaus, wo wir unter den Erwerbern zusätzlich insgesamt drei große Schützenfest-Präsentboxen verlosen werden.

Von den folgende Pakete könnt Ihr jeweils eines pro Mitglied für Euer eigenes Schützenfest ordern:

  1. Die deftige Variante (2 Biere, 2 kräftige Kurze)
  2. Die liebliche Variante (2 Schaumweinvariationen, 2 süße Kurze)
  3. Die jugendliche Variante (2 Limonaden, 1 Weingummispezialität)

Ergänzt werden alle Pakete durch ein wenig Festschmuck und Überraschungen für das nächste Schützenfest!

Wir hoffen, dass Ihr auf diesem Wege wenigstens ein bisschen für das entgangene große Schützenfest entschädigt werdet und nicht ganz aus der Übung kommt. Denn spätestens 2022 soll es dann natürlich in gewohnter Weise und in großer Runde auf dem Festplatz stattfinden.

Unter der Voraussetzung, dass uns das Virus nicht noch einmal dazwischenfunkt, möchten wir bereits jetzt einen Termin festlegen für eine weitere wichtige Veranstaltung:

Am Samstag, den 04. September 2021, soll unsere diesjährige Generalversammlung stattfinden. Wir werden dazu natürlich noch rechtzeitig offiziell einladen. Tragt Euch den Termin aber bitte schon einmal in Eurem Kalender ein.

Unseren Schießsportbetrieb haben wir bereits wieder aufgenommen. Unter ähnlich strengen Auflagen wie im vergangenen Sommer trainieren mittlerweile sowohl die Erwachsenen als auch die Schützenjugend. Wir freuen uns sehr, dass uns so viele Jugendliche über die trostlosen letzten eineinhalb Jahre treu geblieben sind. Und damit die Jugend schnell wieder in Form kommt, wird auch in den Sommerferien ein Übungsschießen angeboten. Ein großer Dank geht an dieser Stelle an Katrin und Marcel, unsere Jugendschießwarte, die sich immer wieder etwas haben einfallen lassen und den Kontakt zu den Jüngsten im Verein nie haben abbrechen lassen.

Bleibt bitte alle gesund und freut Euch gemeinsam mit uns auf bessere Zeiten! Wir wünschen Euch einen tollen Sommer!

Im Namen des gesamten Vorstands und mit besten Schützengrüßen,

  Prof. Dr. Christian Brischke                               Martin Hesse

             1. Vorsitzender                                             Schriftführer

Mitgliederinformation 5/2020

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

ein seltsames Jahr neigt sich dem Ende zu und immer noch ist die lang ersehnte Normalität weit entfernt. Wie schnell uns die nun beginnenden Impfungen dorthin zurückbringen, ist noch völlig offen. Dennoch besteht Hoffnung, dass wir  vielleicht in der zweiten Jahreshälfte wieder miteinander feiern können.

Die Generalversammlung 2021 wird allerdings erst einmal verschoben und wenn möglich im Frühjahr 2021 nachgeholt.

Bis auf Weiteres bleiben alle Vereinsaktivitäten eingestellt. Planungen für das kommende Jahr sind sehr schwierig oder gar unmöglich. Somit bleibt und im Moment nur übrig, abzuwarten, wie sich die Lage in den kommenden Monaten entwickelt.

Wir wünschen Euch für das kommende Jahr alles Gute – vor allem aber viel Gesundheit und Geduld. Lasst Euch von der Pandemie nicht unterkriegen!

Im Namen des gesamten Vorstands…

Dr. Christian Brischke

1. Vorsitzender

Schützenverein Ahausen von 1904 e.V.

Aktuelle Informationen zum Vereinsgeschehen

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

wir hoffen, Euch erreicht dieser Brief bei bester Gesundheit!

Die durch die Corona-Pandemie verursachte Situation hat sich in den vergangenen Wochen leider nicht deutlich verbessert und unsere anfänglichen Hoffnungen, dass in absehbarer Zeit ein normales Vereinsleben wieder möglich sein wird, wurden nicht erfüllt. Es hat sich bereits abgezeichnet und ist deshalb für viele von Euch keine große Überraschung, dass auch ein Schützenfest im Sommer 2020 nicht stattfinden kann. Wir haben im Vorstand ausgiebig diskutiert, welche Optionen uns bei welchen rechtlichen Rahmenbedingungen zur Verfügung stehen, sind dabei aber stets zu dem Schluss gekommen, dass die Durchführung eines Schützenfestes in diesem Jahr nicht sinnvoll ist und unweigerlich mit einem hohen gesundheitlichen und finanziellen Risiko verbunden sein würde. Es wird deshalb in diesem Jahr kein Ahauser Schützenfest geben.

Unser König Reinhard hat sich bereit erklärt, seine Amtszeit zu verlängern und wir hoffen alle, dass wir ihn im Juli 2021 im Voßkamp abholen, anschließend eine neue Majestät ausschießen, und in gewohnter Weise unser Schützenfest feiern können.

Der Schießsportbetrieb ruht bereits seit einigen Wochen und wird auch bis auf weiteres ruhen, da die aktuellen Hygienevorschriften sich nur mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand umsetzen ließen. Besonders für unsere immer größere werdende Jugendabteilung ist dies sehr bedauerlich.

Da auch das diesjährige Kreisschützenfest in Winkeldorf bereits abgesagt wurde, steht als nächster Termin das Ahauser Erntefest in unserem Kalender. Wie sich die Lage bis zum Oktober entwickelt, kann noch niemand vorhersagen, so dass wir zu einem späteren Zeitpunkt gemeinsam mit dem Heimatverein darüber beraten werden, ob und in welcher Form ein Erntefest 2020 stattfinden kann.

Alle geplanten Aktivitäten zum 800. Geburtstag unseres Dorfes wurden ebenfalls bis auf weiteres ausgesetzt, so dass auch der für den kommenden Donnerstag angedachte ‚Tanz in den Mai‘ ausfällt. Einen Plan B für das Jubiläum gibt es noch nicht, da auch hierzu allen Beteiligten jegliche Planungssicherheit fehlt.

Es fällt mitunter ziemlich schwer, bei herrlichem Frühlingswetter und für die meisten im eigenen Garten den Ernst der Lage zu erfassen. So verwundert es nicht, dass vielen die bestehenden Einschränkungen unverhältnismäßig vorkommen und der Wunsch nach Normalität immer größer wird. Dass uns die Pandemie selbst bislang kaum direkt betrifft, sollte aber weiterhin Motivation genug sein, nicht leichtsinnig zu werden und gemeinsam daran zu arbeiten, ohne größere Schäden durch die Krise zu gelangen. Wir als Verein unterstützen dies unbedingt und lassen unser aktives Vereinsleben deshalb ruhen. Umso größer wird die Vorfreude werden auf die zukünftigen sportlichen Wettkämpfe, Feste und das gemeinsame Miteinander, wenn die Krise erst einmal durchstanden ist.

Bleibt bitte alle gesund und freut Euch gemeinsam mit uns auf bessere Zeiten, die ganz bestimmt wieder kommen!

Im Namen des gesamten Vorstands und mit besten Schützengrüßen,

Dr. Christian Brischke
1. Vorsitzender

Martin Hesse
Schriftführer

Absage aller Veranstaltungen

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

der Corona-Virus macht auch vor dem Schützenwesen nicht halt. Aus diesem Grunde müssen wir leider alle Veranstaltungen bis auf weiteres absagen. Dazu gehört auch das Übungsschießen sowie unser Frühjahrsgrillen.

Wir informieren Euch, wenn es wieder losgeht.

Bleibt alle gesund!